Maßgeschneidertes ADSBx Pi System

ADSBx stellt ein maßgeschneidertes Raspberry Pi Systemabbild mit Statistiken, Übersicht, verschiedenen Karten und vielen anderen Funktionen zur Verfügung.

Das aktuelle Systemabbild basiert auf Raspbian Lite Buster.

Als Kartenoberfläche dient das großartige tar1090. (https://github.com/wiedehopf/tar1090)

*Vor dem Start benötigst du dein Empfängerposition (Länge/Breite) mit einer Genauigkeit von 5 Stellen sowie der Antennenhöhe. Du kannst  DIESE WEBSEITE  benutzen um die Position zu bestimmen.

*Die Webseite stellt dir die Höhe am Boden zur Verfügung, du musst noch die Installationshöhe deiner Antenne addieren.

Systemabbild Download

NOTE: Image is tested with RTL-SDR blog SDR and FA Prostick blue and orange. There have been reports of the following SDR not functioning well, setting gain to -10 let’s the dump1090 decoder use auto-gain.

These SDR are not designed to be used reliably for 1090 Mhz ADS-B.

Short of it is this – SDR high gain and wide band antenna equals high noise.

Wenn du dir sicher bist, dass du weist was du machst, dann ist hier der direkte Link zum Systemabbild:

https://adsbexchange.com/myip/downloads/adsbx_buster.1.0.zip

md5sum: a19308594ccf09f2f8ec8903fcbbccc3

Um Längengrad, Breitengrad und Höhe für adsb-config.txt zu finden, benutze  diese Webseite  https://www.mapcoordinates.net/de.

Addiere die Installationshöhe der Antenne zur Höhen für die Empfängerposition.

Um zu testen ob dein Empfänger richtig funktioniert, gehe nach der Software Installation zu  https://www.adsbexchange.com/myip/  und prüfe das 2 grüne Smilies angezeigt werden!

Links zur Karte und Übersicht können aufgerufen werden, wenn du die IP deines Raspberry Pi im Webbrowser eingibst.


Erstkonfiguration

Bearbeite adsb-config.txt auf der SD-Karte, nachdem du das Systemabbild auf diese kopiert hast.

Beispielkonfiguration für ein einzelnes 1090 SDR in adsb-config.txt:

 LATITUDE=13.366081
 LONGITUDE=-121.694665
 ALTITUDE=1050ft
 USER="buster_adsbx"
 DUMP1090=yes
 GAIN=49.6
 DUMP978=no

Bearbeitet die Datei mit deinen Informationen und der Antennenhöhe als Höhe über Meeresspiegel (MSL). Benutze Notepad oder einen anderen Texteditor.

BENUTZE KEINE EINFACHEN ANFÜHRUNGSZEICHEN.

ÄNDERE NICHT DAS FORMAT.

Ändere USER in einen einzigartigen Namen für dein Raspberry Pi.

Speichere adsb-config.txt auf der SD-Karte.

Das nächste Kapitel beschreibt die WLAN Einstellung..

WLAN Setup

Das ADSBx Systemabbild benutzt die Standardeinstellungen von Raspbian für WLAN.

Bevor du das Rapsberry Pi zum ersten Mal einschaltest,  must du die Datei wpa_supplicant.conf in /boot auf der SD-Karte ändern, um die WLAN SSID und das Passwort festzulegen.

Nach dem Ändern und Speichern der Datei wpa_supplicant.conf kannst du das Raspberry Pi einschalten.

Eine neue Datei wpa_supplicant.conf kann jederzeit in /boot kopiert werden um die WLAN Einstellungen zu aktualisieren.

Eine Raspbian Buster Lite Anleitung ist  hier verfügbar.

SSH Einstellung

SSH access is enabled and runs on port 22.

Default user: pi
Default password: adsb123

ssh [email protected]<lan_of_your_pi>

Grafana Übersicht Login

admin
adsb123

Zeige ADSBx konfiguration

cat /boot/adsb-config.txt

readsb Service neu starten

sudo systemctl restart readsb

Zeige readsb Status

sudo systemctl status readsb

Daten Service starten

sudo systemctl start adsbexchange-mlat
sudo systemctl start adsbexchange-feed

Daten Service neu starten

sudo systemctl restart adsbexchange-feed
sudo systemctl restart adsbexchange-mlat

Zeige Daten Service

sudo systemctl status adsbexchange-mlat
sudo systemctl status adsbexchange-feed

Technische Information (oder: Dinge die du wahrscheinlich nicht wissen musst)

  • Alle MLAT Teilnehmer erhalten die Daten der Flugzeuge zurück, die bei  Berechnungen benutzt wurden.
  • Die Liste der Software die im Systemabbild vorhanden ist kannst du  HIER sehen.

Probleme melden

Du kannst alle Probleme mit diesem Skript im  Forum   melden oder  ADSBx kontaktieren.

Brauchst du Hilfe? Besuche unseren  Discord Chat.

Das ist alles, deine Flugdaten sollten auf der  Global Radar Seite sichtbar sein.